Zurück

Love Ride: ein Gefühl von Freiheit

Dank strahlendem Sonnenschein hat der 26. Love Ride über 6‘000 Motorradfahrer nach Dübendorf gelockt. Gut 10‘000 Besucherinnen und Besucher wurden gezählt. Auch der Stand von Pro Infirmis wurde rege besucht. 

Besonders erfreulich: 300 Menschen mit Behinderung konnten sich den Traum von einer Ausfahrt im Seitenwagen erfüllen. Dank dem zahlreichen Erscheinen von Seitenwagen- und Trikefahrern gab es Mitfahrgelegenheiten für alle. Die rund 60 Kilometer lange Ausfahrt, der so genannte Ride-out, ist für viele Betroffene, deren Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt ist, ein unvergessliches Erlebnis. 
Der Love Ride Switzerland hat zum Ziel, die Mobilität von Menschen mit einer einer Behinderung zu unterstützen. Der Erlös der Benefizveranstaltung kommt u.a. auch Pro Infirmis zu Gute. Pro Infirmis setzt die Gelder für die Direkthilfe und die Finanzierung von behindertengerechten Fahrzeugen ein. 
 

nach oben